Wolkendecke - Leben in Hamburg



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/wolkendecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wechelspiele in Stellingen

Nun ist es passiert. Nach dem Rutsch auf den letzten Tabellenplatz hat der HSV seinen Erfolglostrainer Thomas Doll entlassen. Man darf gespannt sein, wer den zusammengewürfelten Spielerhaufen nun zum zweiten Saisonsieg treiben soll. Notfalls wäre die zweite Fußball-Bundesliga aber auch groß genug für zwei Hamburger Vereine.
1.2.07 10:10


Nichts dagegen

Ein beruhigendes Gefühl, wenn wenigstens der Bierausschank gesichert ist. Bis zum Jahr 2023 wird es am Millerntor Astra geben. Die Verträge mit der örtlichen Brauerei sind unterzeichnet. Was der dazugehörige Verein bis dahin veranstaltet, weiß keiner. Doch der Durst bleibt - ein Prosit auf die nächsten 16 Jahre!
2.2.07 21:24


Mit der Leidenschaft im Arm

Sonntag wurden sie Weltmeister, die drei Handballer vom Verein HSV Hamburg. Mittwoch um 13 Uhr werden Pascal Hens, Torsten Jansen und Stefan Schröder im Hamburger Rathaus geehrt. Hoffentlich gelingt der Umstieg von Kölsch auf Pils. Schön: Auch der polnische Silbermedaillengewinner Krzysztof Lijewski darf mitfeiern.

6.2.07 17:38


Bei Karstadt brennt noch Licht

Die Innenstadt wirkt gegen 21 Uhr immer etwas apokalyptisch. Nur ein paar Überstundensammler hetzen noch durch die Straßen, in Hauseingängen suchen Obdachlose Schutz vor der Nacht. Die längeren Ladenöffnungszeiten ändern daran kaum etwas. Das Einkaufsgefühl um diese Zeit ist allerdings neu: Entspannte Verkäufer, kaum Kunden, keine Hektik.
9.2.07 20:00


Schräge Sache

Nicht jeder liest regelmäßig das amerikanische Fachmagazin "Elevator World". Dabei hat Hamburg in dieser Woche einen Preis gewonnen, genauer gesagt der Aufzug im sehenswerten Bürogebäude Dockland an der Elbe. In der Kategorie Schrägaufzug wählten die Experten den verglasten Lift zum Fahrstuhl des Jahres. Herzlichen Glückwunsch.
11.2.07 22:13


Vergessene Tote

800 Menschen werden jedes Jahr in Hamburg beigesetzt, ohne dass ein Angehöriger oder Bekannter dabei ist. Zwangsbestattung heißt diese Prozedur auf dem Öjendorfer Friedhof, meistens kommen etwa 20 Urnen gesammelt an einem Tag "von Amts wegen" unter die Erde. Nur ein einziger Seelsorger ist dann noch dabei.
13.2.07 00:38


Ende eines goldenen Zeitalters

Im Sommer soll das neue Album von Tocotronic erscheinen. Allerdings nicht mehr bei dem Traditionslabel L'age D'or. Die Hamburger haben wegen der Wandlungen in der Musikbranche finanzielle Probleme und deshalb die Rechte an einigen ihrer wichtigsten Bands verkauft. Die pure Vernunft musste siegen.
15.2.07 16:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung